Sie sind auf der Such nach einem neuen Girokonto? Sie wissen aber nicht wie Sie es anstellen sollen. Sie wollen nicht die Zeit aufbringen, bei jeder Bank vorbeizulaufen, oder anzurufen? Dann sind Sie bei einem Girokonto Vergleich genau richtig. Lassen Sie die anderen sich darüber informieren und lesen Sie gemütlich von zu Hause, was die Banken so anbieten. Genau das machen Girokonto Vergleichs Portale. Sie durchkämmen alle Banken, analysieren die Angebote für Girokonten, und stellen komprimiert die Ergebnisse dar. So können Sie sich entspannt Ihr Girokonto wählen.

Zunächst: Was für ein Girokonto soll es sein

Die Frage die sich zunächst stellen sollten ist, was für ein Girokonto benötige ich. Suchen Sie ein kostenloses Girokonto, ein Girokonto Prämie, oder sind Sie ein Student und suchen ein Girokonto für Studenten oder ein Girokonto für Selbstständige. Die meisten Banken bieten für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Bedürfnisse ein genau dafür zugeschnittenes Girokonto.

Ein Girokonto nutzen wir alle. Wir brauchen es, um bargeldlos zu bezahlen, um Überweisungen zu tätigen, dafür, dass wir unser Lohn bekommen. Ein Girokonto ist aus unserem Alltag nicht mehr rauszudenken, weil wir davon abhängig sind. Deswegen sollte man sich die Entscheidung für ein Girokonto genau überlegen.

Es soll ein kostenloses Girokonto werden

Sie haben es satt, dass Sie noch immer Kontoführungsgebühren zahlen. Sie denken sich, die Banken verdienen so viel, dann sollte zumindest das Girokonto nichts kosten. Dann brauchen Sie ein kostenloses Girokonto. Aber Vorsicht, nicht überall wo kostenlos dransteht ist auch kostenlos drin. Viele Banken verknüpfen ein kostenloses Girokonto an Bedingungen. Dies sind meist nicht so Hohe Bedingungen, dass man diese nicht erfüllen kann. Aber man sollte sich die Bedingungen für ein kostenloses Girokonto immer anschauen. Meist verlangen Banken hierfür einen Mindestgeldeingang im Monat, um keine Kontoführungsgebühren erheben zu müssen. Wenn Sie das neue Girokonto als Gehaltskonto nutzen, haben Sie diese Bedingung in den meisten Fällen erfüllt. Auch Fallen erst später Gebühren an. Beispielsweise ab der 3 Geldabhebung. Die ersten beiden Geldabhebungen im Monat sind frei, erst ab der dritten werden Sie dann zur Kasse gebeten. Die Banken werden immer kreativer, um Gebühren zu erheben. Oftmals sind die Gebühren nicht auf den ersten Blick erkennbar. Deswegen ist es immer nötig sich die Angebote genau anzuschauen und zu vergleichen.

Vorsicht beim Girokonto Vergleich

Eingangs habe ich beschrieben, dass es Vergleichsportale gibt, die den Girokonto Markt genauestens analysieren und ihre Erkenntnisse mit euch im Netz teilen. Dies machen die Seiten auch wirklich gut. Man sollte sich trotzdem ein paar Vergleichsportale anschauen und auch diese vergleichen. Denn, diese Webseiten verdienen Geld durch Provision. Also die Recherchearbeit die diese Portale betreiben, werden durch Ihren Abschluss bezahlt. Ist ja auch deren Recht. Die machen sich sie Mühe und schreiben alles nieder. Nur ist es meist so, dass diese Portale nur Banken aufzählen, wo sie am meisten Provision erhalten. Somit sollten Sie mehrere Portale besuchen bevor Sie sich entscheiden.